Gesellschaftliches Bewusstsein weiter schärfen
19. August 2019
Andrea Tschacher, MdL: Arbeit inklusiver machen
28. August 2019
Die CDU-Kreistagsfraktion macht weiter Druck beim Thema „Digitalisierung“. Erst in der vergangenen Kreistagssitzung hatten die Christdemokraten gemeinsam mit B 90/ Die Grünen der Kreisverwaltung mit Blick auf die anstehenden Haushaltsberatungen aufgegeben, zu benennen, welche Digitalisierungsprojekte im Kreis anstehen.
Dr. Thomas Peters, Kreistagsabgeordneter und Mitglied des Hauptausschusses zeigt sich zuversichtlich: „Die Digitalisierung bringt neben den Herausforderungen riesige Chancen, gerade für den ländlichen Bereich. Und die wollen wir nutzen!“
Dabei hat der Jurist aus Wentorf auch schon ein konkretes Projekt vor Augen: „Im Bereich der internetbasierten Kfz-Zulassung (iKfz) sehe ich schon jetzt Möglichkeiten, für die Bürgerinnen und Bürger unseres Kreises weitergehende Erleichterungen als bisher einzuführen. Bereits Anfang dieses Jahres gab der Bundesrat grünes Licht für die erforderliche Fahrzeug-Zulassungsverordnung. Damit wurde der rechtliche Rahmen für eine neue Zulassungsbescheinigung geschaffen,“ zeigt sich Peters überzeugt.
Mit der sog. Zulassungsbescheinigung Teil II (ZB II) liegen schon heute die Voraussetzungen vor, die Abwicklung von Zulassungsvorgängen, wie Neuzulassungen, Umschreibungen und alle Varianten der Wiederzulassung künftig deutlich zu erweitern. Das iKfz-Verfahren ermöglicht es z.B. bei Umschreibungen, dem neuen Halter das Fahrzeug unmittelbar nach Abschluss des Zulassungsverfahrens per Internet in Betrieb zu nehmen. „Natürlich erfordert das Verfahren auch auf Seiten der Nutzer eine gewisse digitale Grundausstattung. Die Fortentwicklung der internetbasierten Kfz-Zulassung kann von der Kreisverwaltung sofort in Angriff genommen werden und würde mittelfristig zu einer spürbaren Entlastung der Zulassungsstelle führen,“ fordert Peters. Lästige Wartezeiten in der Zulassungsstelle in Lanken könnten damit nach dem Willen der CDU-Kreistagsfraktion bald der Vergangenheit angehören, wenn es heißt: Erst klicken, dann starten.
Print Friendly, PDF & Email